Suche
Suche Menü

Diamant aus Haaren

Diamant aus Haaren von Semper Fides: Ein Unikat als Erinnerung

Kohlenstoff ist der Stoff des Lebens, er findet sich in allen Substanzen, die organisch gewachsen sind. Somit auch in menschlichen und tierischen Haaren. Aus diesen Haaren produzieren wir bei Semper Fides nach Ihren Wünschen Diamanten als Erinnerung und Zeichen der Verbundenheit. Unser Angebot des PUREdiamond richtet sich an Menschen, die ein solches edles Erinnerungsstück der Verbundenheit für ein verstorbenes oder lebendes Tier erhalten möchten. Sprechen Sie uns gern auf die vielen Möglichkeiten der individuellen Gestaltung des Diamanten aus Haaren an.

Seit 2006 hat sich Semper Fides auf die Herstellung von Diamanten aus tierischen Körperelementen spezialisiert, damit zählen wir in unserem Geschäftsfeld zu den sehr erfahrenen Anbietern dieser besonderen Dienstleistung. Haare als Kohlenstoffquelle haben den Vorteil, dass damit auch zu Lebzeiten des Vierbeiners ein einmaliges Erinnerungsstück geschaffen werden kann. Als Tierbesitzer und Tierfreunde weiß unser Team, dass es neben Erfahrung und Wissen bei diesem Thema vor allem auch auf Empathie ankommt. Nutzen Sie unsere Kompetenz als Experten unseres Fachs ebenso wie unsere Erfahrung im Umfeld als Tierbestatter als sowie als Mensch und Tierliebhaber. Der geschäftsführende Gesellschafter Thomas Peter wird in seiner Arbeit nach Kräften von Tochter Emilie unterstützt.

In diesen 5 Schritten realisieren wir Ihre Wünsche

Die Produktion eines Diamanten aus Haaren ist mit Blick auf chemische und physikalische Aspekte ein sehr komplexer Vorgang, auf den wir noch zu sprechen kommen. Sie interessiert jetzt vielleicht mehr, wie Sie den Diamant aus Haaren beauftragen können. Das geschieht in 5 einfachen Schritten.

  1. Nehmen Sie Kontakt zu Semper Fides Wie möchten Sie gern ungestört, individuell und ausführlich beraten. Daher macht es Sinn, für das Informationsgespräch zunächst telefonisch oder per E-Mail einen Termin zu vereinbaren. So können wir uns vorbereiten und haben Zeit für Sie.
  2. Im Beratungsgespräch klären wir Ihre Wünsche zum Diamanten und unterstützen Sie beim Ausfüllen des Auftragsformulars.
  3. Wir benötigen für den Diamant aus Haaren mindestens 5 Gramm Haare aus dem Fell des geliebten Tieres. Im Gespräch vereinbaren wir Details dazu, wie Sie uns den Träger des Kohlenstoffs zukommen lassen.
  4. Nach Eingang einer Anzahlung beginnen wir in unserem Labor mit den ersten Analysen, extrahieren im weiteren Verlauf Kohlenstoff aus der Quelle, wandeln den Kohlenstoff in einen Graphit, setzen diesen in eine Wachstumszelle ein, in der er Tag um Tag an Größe gewinnt.
  5. 6 Monate dauert der Prozess in aller Regel. Wir überreichen Ihnen den PUREdiamond als Ihr persönliches Erinnerungsstück samt eines Zertifikates, das die wichtigsten Arbeitsschritte dokumentiert. Wir garantieren, dass der Diamant aus den Haaren Ihres liebsten Tieres zu 100 Prozent aus dem Kohlenstoff Ihres Tieres hergestellt wurde.

Sie haben vielseitige Möglichkeiten der individuellen Gestaltung

Den Preis bestimmen die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten, die Sie im Beratungsgespräch wählen. Keine Sorge: Überstürzen Sie nichts, überlegen Sie in Ruhe, wie Ihr Diamant aus Haaren gestaltet werden soll. Am Ende ist das auch eine Frage des Budgets. Die folgenden Faktoren haben Einfluss auf den Preis und sind zugleich Ihre Möglichkeiten zur Gestaltung des Edelsteins. Sie entscheiden,

  • welche Größe der Diamant aus Haaren haben soll. Die kleinste Variante im Brillantschliff wiegt 0,15 Karat, das entspricht einem Durchmesser von ca. 3,3mm. Die mittlere Größe hat 0,50 Karat bei einem Durchmesser von etwa 5,2mm. Der größte PUREdiamond wiegt 1,00 Karat und ist mit einem Durchmesser von ca. 6,5mm ein echter Blickfänger.
  • welche Grundfarbe der Diamant aus Haaren haben soll. Wir realisieren für Sie gelb, blau und weiß, wobei beim weißen PUREdiamond leichte Farbnuancen auftreten können. Gern senden wir Ihnen Fotos als Entscheidungshilfe zu. Die Farbgebung entsteht durch Einlagerung einzelner weniger Elemente in das Diamantkristallgitter. Ein gelber Diamant entsteht durch die Einlagerung von Stickstoffatomen in das Kristallgitter. Ein Blauschimmer durch die Einlagerung von Boratomen.
  • ob Sie den Edelstein poliert als Rohdiamanten in den Händen halten wollen, oder als Brillant, Smaragd geschliffen. Machbar sind bei Semper Fides alle gängigen Schliffe, das filigrane Handwerk des Schleifens vertrauen wir nur unseren Besten an oder Partnern, mit denen wir seit vielen Jahren vertrauensvoll zusammenarbeiten.

ob wir den Diamant aus Haaren mit einer Gravur veredeln.

Diamant aus Tierhaaren: 5 Gramm reichen für die individuelle Erstellung

5 Gramm an Tierhaaren aus dem Fell reichen für das Wachstum des Diamanten aus Tierhaaren. Falls Sie eine solche Menge nicht aufbringen können, lassen Sie uns menschliche Haare zukommen. Aus dieser Kombination entsteht ein PUREdiamond Freundschaftsdiamant als Zeichen der Verbundenheit mit dem Vierbeiner. Grundsätzlich können alle Stoffe verwendet werden, die organisch gewachsen sind und Kohlenstoff enthalten, also auch bestimmtes Spielzeug oder Halsbänder.

Auf unserer Webseite finden Sie unter dem Button „Entstehung“ wie ein Diamant entsteht, wir haben versucht, die einzelnen Fertigungsschritte trotz aller Komplexität möglichst einfach und verständlich darzustellen. Grundsätzlich lässt sich zum Thema folgendes sagen:

Diamanten bilden sich in für den Menschen unzugänglichen Tiefen in der Erde. Mit 3900 Metern Tiefe ist die TauTona Miene in Südafrika die tiefste der Welt und weiter als bis hierher wurde niemals ein Mensch befördert. In der Erdhistorie bilden sich Diamanten in 200 Kilometern Tiefe zum Beispiel in vulkanischer Umgebung der Vulkanasche bei extrem hohen Druck und enorm hohen Temperaturen. Millionen von Jahren dauert es, bis die Edelsteine in Erdschichten gelangen, aus denen wir sie abbauen können. Auch aus diesem Grund gilt der Diamant als edelster unter den Edelsteinen.

Besichtigen Sie unsere Manufaktur

In unserer Manufaktur stellen wir diesen geologischen Prozess nach. Modernste Geräte und Apparaturen unterstützen uns bei vorbereitenden Analysen, bei der Extraktion des Kohlenstoffs aus den Haaren, beim Herstellen eines Graphits und beim Wachstum zum Diamanten. Die extremen  Bedingungen von 60.000 bar an Druck und 1400 Grad an Temperatur erzeugen wir mit unserem Equipment. Sind Sie interessiert, sich diesen Vorgang einmal aus der Nähe anzusehen? Gern können Sie unsere Manufaktur besichtigen, sie befindet sich in der Nähe von Chur in der Schweiz. Vereinbaren Sie mit dem Team von Semper Fides einfach einen Termin.

Goldschmiede und Juweliere verarbeiten den Diamanten weiter

Seit vielen Jahren arbeiten wir mit renommierten Goldschmieden und Juwelieren zusammen. Die kommen ins Spiel, wenn Sie Ihren Diamanten aus Haaren von uns erhalten. Möchten Sie das Erinnerungsstück künftig ständig bei sich tragen? Oder soll es an einem schönen Platz in der Wohnung einen attraktiven Blickfang bieten? Die meisten Kunden entscheiden sich dafür, den PUREdiamond in ein Schmuckstück einfassen zu lassen. Dazu haben Sie zum Beispiel diese Möglichkeiten der Veredelung:

  • Anhänger, Ohrring, oder Brosche
  • Ring oder Armband
  • Halskette oder Collier.

Ebenso können Sie sich dafür entscheiden, den Diamanten in eine Münze oder Plakette einarbeiten zu lassen oder ein Namensschild damit zu verschönern. Bestimmt hat Ihr Goldschmied oder Juwelier aus seinem großen Erfahrungsschatz weitere Anregungen für die Verwendung.

Diamant von Semper Fides als Charity-Projekt mit Weltklasse-Reitern

Der Diamant aus Haaren hat den großen Vorteil, dass aus dieser Quelle auch Erinnerungsstücke an lebende Tiere gewonnen werden können. Für diese Option entscheiden sich heute allerdings noch recht wenige Kunden von Semper Fides. Denn das gemeinsame Stück vom Lebensweg ist noch sehr intensiv und die tägliche Freude am Umgang zwischen Mensch und Tier lässt den Gedanken an ein Erinnerungsstück erst gar nicht aufkommen. Etwas anders verhielt sich das im Jahr 2006: Wir hatten die Idee, Erinnerungsdiamanten aus den Haaren erfolgreicher und bekannter Sportpferde herzustellen und diese dann zugunsten der Deutschen Krebshilfe zu versteigern. Eine gute Idee fanden das auch die Weltklassereiter Isabell Werth (Dressur), Ludger Beerbaum und Meredith Michaels-Beerbaum (beide Springreiten). Die PUREdiamonds aus den Haaren von Satchmo (Werth), Goldfever (Beerbaum) und Shutterfly (Michaels-Beerbaum) brachten als Projektsumme stolze 100.000 Euro für die Organisation ein.