Suche
Suche Menü

Goldfever-Diamant

Warum der „Goldfever-Diamant“?

Jedes Jahr erkranken in Deutschland 420.000 Menschen neu an Krebs. Jede dritte Familie ist von dieser Krankheit betroffen – so auch Ludger Beerbaum: seine Mutter starb an Krebs.

Und auch in der Familie einer jungen Reiterin aus der Wedemark bei Hannover kam es zu einem ganz besonders dramatischen Krankheitsfall: Bei der 30-jährigen Maike Becker wurde ein Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom) in einem weit fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. 2006 starb Maike im Alter von 31 Jahren – ein Schicksal, das durch bessere Aufklärung und Früherkennung vermeidbar gewesen wäre.

„Aufgrund meiner Erfahrungen mit der Krankheit Krebs habe ich mein Engagement für die Deutsche Krebshilfe intensiviert“, so Ludger Beerbaum. Es liegt mir sehr am Herzen, dass die Öffentlichkeit verstärkt informiert wird und Vorsorgeuntersuchungen mehr angenommen werden. Darüber hinaus ist es wichtig Diagnostik und Therapie weiter zu verbessern!“

Der Erlös aus der Versteigerung des Goldfever-Diamanten soll helfen, die Arbeit der Deutschen Krebshilfe zu unterstützen.

 

Was ist der „Goldfever-Diamant“?

Maikes Lebensinhalt waren die Pferde und so fanden sich schon im September 2006 Familie Becker, Familie Winter-Schulze, Isabell Werth und die Semper Fides Diamonds GmbH zusammen, um kurzfristig etwas zu unternehmen. Der „Satchmo-Diamant“ aus dem Haarkleid des Doppelweltmeisters „Satchmo“ wurde zu Gunsten der Deutschen KinderKrebshilfe versteigert. Der Erlös betrug 14.000 Euro.

Der „Goldfever-Diamant“ – ein mindestens 1 Karat großer, goldgelber Diamant aus dem Kohlenstoff des Haarkleides von Ludger Beerbaums Erfolgspferd „Goldfever“ – entsteht zur Zeit bei der Firma Semper Fides Diamonds GmbH. Dieser einzigartige Diamant wird im Laufe dieses Jahres zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe versteigert.

Der doppelte Gewinn für Sie: Sie erhalten den Goldfever-Diamanten – ein einmaliges Unikat. Der Versteigerungserlös kommt der Deutschen Krebshilfe e.V., Bonn, zugute.

„Aus ganz persönlichen Gründen ist dieses Projekt entstanden. Meine Betroffenheit über die Erkrankungen in meinem Umfeld hat mich dazu bewegt, dabei zu sein und mitzuhelfen, dass Menschen positiv in die Zukunft blicken können. Steigern Sie mit um den „Goldfever-Diamanten“, denn jeder Cent mehr ist ein Gewinn für uns alle“, sagt Ludger Beerbaum, der sich mit großem Engagement der guten Sache angenommen hat.

Alle Beteiligten haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Öffentlichkeit über Krebs – und ganz besonders über den Gebärmutterhalskrebs – und seine Ursachen zu informieren, Präventionsmaßnahmen verstärkt bekannt zu machen sowie Diagnose- und Therapiemöglichkeiten zu verbessern. Helfen Sie mit, dieses Ziel zu realisieren!

Veranstaltungen

Im Jahr 2007 sind unter Anderem folgende Veranstaltungen und Aktionen geplant:

Informationsstände auf hochkarätigen Reitturnieren in:

25.05. – 28.05.07    Wiesbadener Pfingstturnier 2007, Wiesbaden Etappe der Riders Tour
27.07. – 29.07.07     Deutsche Meisterschaften Springen/Dressur, Gera
15.08. – 19.08.07     Europameisterschaften Springen, Mannheim
25.10. – 28.10.07     German Classics, Hannover
14.11. – 18.11.07     Weltcup Springen, Stuttgart
29.11. – 02.12.07     Munich Indoors, München Etappe der Riders Tour

  • Versteigerung von Reitutensilien, die Ludger Beerbaum und Goldfever zum Erfolg getragen haben
  • Reitunterricht auf der Anlage von Ludger Beerbaum
  • Autogrammstunden von Ludger Beerbaum
  • Die Versteigerung des „Goldfever-Diamanten“ mit Abschluss in Stuttgart

Stoppt den Gebärmutterhalskrebs!

Viele Krebserkrankungen sind heute heilbar, wenn sie frühzeitig erkannt werden. Dazu gehört auch der Gebärmutterhalskrebs: Alle Frauen, die gesetzlich versichert sind, haben ab dem 20. Lebensjahr Anspruch auf eine jährliche Früherkennungsuntersuchung beim Frauenarzt. Seit dem Frühjahr 2007 steht darüber hinaus eine Impfung zu Verfügung, die vor dem Zervixkarzinom schützen kann: die HPV-Impfung.

Rund 80 % aller Zervixkarzinome sind auf eine Infektion mit Humanen Papillomviren (HPV) zurück zu führen. Diese Viren werden beim Geschlechtsverkehr übertragen und fast jeder sexuell aktive Mensch wird mindestens einmal in seinem Leben mit HPV infiziert. Zumeist macht diese Infektion keine Beschwerden und klingt unerkannt wieder ab. Eine bleibende Infektion kann

jedoch Gewebeveränderungen auslösen, die letztendlich bösartig entarten können. Eine Impfung schützt vor der Ausbreitung der HPV-Infektion und kann somit  die meisten Fälle von Gebärmutterhalskrebs verhindern.

Die regelmäßige Teilnahme an Krebs-Früherkennungsuntersuchungen ist ebenfalls wichtig für folgende Tumorerkrankungen: Brustkrebs, Hautkrebs, Darmkrebs und Prostatakrebs. Die gesetzlichen Krankenkassen bieten Frauen ab dem 20. und Männern ab dem 45. Lebensjahr kostenlose Untersuchungen an. Bislang nehmen jedoch nur jede zweite und jeder sechste Mann die Chance wahr.

Nutzen Sie die Möglichkeiten und schützen Sie sich frühzeitig!

Informationen zur Versteigerung

Bitte nutzen Sie das folgende Bieterformular: Bieterformular Goldfever-Diamant

Start der Versteigerung: Freitag, den 25.05.2007 um 0.00 Uhr.

Voraussichtliches Ende der Versteigerung ist am 16.11.2007 um 24.00 Uhr.

„Goldfever und ich wünschen der gesamten Aktion einen erfolgreichen Verlauf! Goldfever hat seinen Teil bereits beigetragen. Jetzt sind wir an der Reihe und hoffen auf eine möglichst positive Resonanz und das wir unsere Ziele erreichen“.
Ludger Beerbaum

Versteigerungsergebnis

Wir sagen Danke! „Goldfever Diamond“ für 27.000,- Euro versteigert!

Kontakte und Adressen

Deutsche Krebshilfe e.V.
Buschstraße 32, 53113  Bonn
Tel.: +49 (0)228 – 72 990-521 oder -531
deutsche@krebshilfe.de
www.krebshilfe.de
Ansprechpartner: Anke Frericks / Klaus Woyda

Familie Becker
Mellendorfer Kirchweg 31 a, 30900 Wedemark
Ansprechpartner: Kerstin Becker

Semper Fides Diamonds GmbH
Zur Alten Mühle 43, 38228 Salzgitter
Tel.: +49 (0)5341 – 22 391 22
Fax: +49 (0)5341 – 22 391 25
office@semperfides.eu
www.semperfides.eu
Ansprechpartner: Thomas Peter

Spendenkonto Deutsche Krebshilfe:
Konto-Nr.: 90 90 93
BLZ: 370 501 98
Sparkasse Köln-Bonn
Verwendungszweck: Shutterfly

Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 21.05.2007
Der Goldfever-Diamant